PROJEKT 2026

EIN SCHLOSS VON NATIONALER BEDEUTUNG

 

Die Schloss Grandson ist eines der symbolträchtigen Bauwerke des Kantons Waadt und insbesondere des nördlichen Waadtlands. Als Sitz einer der mächtigsten Waadtländer Familien vom 11. bis 14. Jahrhundert und Schauplatz einer historischen Schlacht ist die Festung Grandson auch das sichtbare Symbol für einen Teil der Geschichte der Schweiz und Europas.

Photo: © Raphaël Dupertuis pour le Château de Grandson
Déménagement tableau historique

UMFANGREICHE RENOVIERUNG DES KULTURERBES

 

Im Jahr 2008 wurde eine Gesundheitsprüfung der Festung durchgeführt, die seit mindestens 100 Jahren keine umfassende Renovierung mehr erfahren hatte. Die Stiftung für Kunst, Kultur und Geschichte und die Stiftung des Schlosses Grandson, die sich für diese 100-jährige Renovierung einsetzten, unternahmen dringende Arbeiten, wobei jeder Teil der Burg untersucht und renoviert wurde.

EIN NEUES MUSEUM IM JAHR 2026

 

Die ersten Arbeiten zur Stabilisierung und Renovierung der baulichen Hülle des Gebäudes werden 2020 abgeschlossen. Im darauffolgenden Jahr wurde das Projekt “Château de Grandson 2026” lanciert, ein über 40 Millionen Franken teures Großprojekt, das von der Stiftung für Kunst Kultur und Geschichte und der Fondation du Château de Grandson gemeinsam durchgeführt wird und darauf abzielt, das Monument in der Museums-, Kultur- und Tourismuslandschaft der Schweiz neu zu positionieren.

 

Diese zweite Bauphase wird die Innenräume des Monuments betreffen, um neue Empfangsbereiche und ein völlig überarbeitetes Museumsangebot zu schaffen. Das Schloss Grandson wird Ausstellungen über die Schlacht von Grandson und die Burgunderkriege, die Geschichte der Festung und ihrer Besitzer sowie ein Armbrust-Zentrum beherbergen. Eine Aufwertung der 1,5 ha großen Parkanlage, die im Einklang mit der Umwelt und der Biosphäre durchgeführt wird, ermöglicht es den Besuchern, zum See zu gelangen und die Grünflächen zu genießen.

 

Das Schloss bleibt während der Bauarbeiten für die Öffentlichkeit zugänglich, indem Führungen und Workshops angeboten werden, die das Ausmaß der Renovierungsarbeiten veranschaulichen.

Esquisse de la verticale d'enfer

Le château de Grandson est en restauration jusqu'en 2026